Background-Image

1806 Gründung von Ploucquet

Gründung des heute weltweit operierenden Unternehmens durch
Christoph Friedrich Ploucquet, Schönfärber und Tuchmacher, in Heidenheim
an der Brenz.

1840 Vom Handel zum Erzeugnis

Installation einer Lohnweberei mit 300 mechanischen Webstühlen. Kauf einer Stückfärberei.

1903 Start der Exportaktivitäten

Diversifizierung in Farben, Stoffen, Futterstoffen, wasserdichte Imprägnierung.
Erste Aktivitäten in Exportmärkten.

1922 Industrielle Entwicklung

Bau von neuen industriellen Färbeanlagen und Appreturen. Aufnahme der Produktion von Oberbekleidungs- und Sportkonfektionsstoffen.

1938 Expansion

Bau und Ankauf von Webereien mit 1.000 Webstühlen.
Erste Erfahrungen mit Zellstoff und Kunstseide.

2000 Ploucquet heute

Kauf des Betriebes in Zittau und Gründung des Textilveredlungs-Unternehmens Ploucquet GmbH.